Selbstgemachter Frischkäse

Selbstgemachter Frischkäse

Dieser weiche, milde, selbstgemachte Käse ist bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen beliebt. Auf Knopfdruck macht der Gärautomat die 12stündige Reifezeit narrensicher.

salmon and cheese 800x648

Einfacher Frischkäse ist nicht nur lecker, er ist auch ein schönes Projekte für alle, die neu im Thema der Käseherstellung zu Hause sind. Teil dieses Prozesses ist das Erwärmen und das Halten der Milch (ca. 4 Liter) auf der richtigen Reifetemperatur für ca. 12–14 Stunden, was zu Hause immer eine echte Herausforderung war. Die genaue Temperaturkontrolle des Gärautomaten vereinfacht den Reifeprozess enorm.

Zur Frischkäse-Herstellung benötigt man ein paar Zutaten, die einfach online zu finden und nicht zu teuer sind. Man benötigt tierischen oder pflanzlichen Lab, Käsestarter und ein Butter-Musselin (ein feingewebtes Mulltuch). Zusätzlich kann man Käsesalz (wenig weiterverarbeitetes, jodfreies Salz) verwenden und auch Käseformen, um eine hübsche Form herzustellen.

Dieses Rezept fordert einen mesophilen Starter, die allgemeine Bezeichnung für Starterkulturen, die bei warmer Raumtemperatur (21–38° C) arbeiten. Wir empfehlen eine Starterkultur, die LLD (lactococcus lactis subspecies biovar diacetylactis) enthält. Wenn LLD in der Kultur enthalten ist, kann die köstlich, natürlich vorkommenden Aromakomponente Diacetyl produziert werden, welche dem Käse zu einer reichen, butterigen Qualität verhilft. Wir haben hier Flora Danica verwendet.

Dieser Käse schmeckt auf Pizza, als Taco Füllung, mit Kräckern oder auf frischem Brot. Für ein Buffet, den Frischkäse formen und die Außenseiten mit Pfeffer oder Kräutern bestreuen.

 

3 series cheese process 243x800

Ergiebigkeit: Dieses Rezept ergibt ca. 1,1 kg Frischkäse.

 

Zeitbedarf: Es ist sinnvoll, mit der Zubereitung am Abend zu beginnen, damit die Milch über Nacht reifen kann. Am nächsten Morgen die Molke ablaufen lassen und den Käse noch am gleichen Abend in Gläser oder Formen füllen.

Zutaten

Menge
Vollmilch
4 Liter
Mesophiler Starter1/8 TL
Lab, tierisch oder pflanzlich3 Tropfen
Wasser, nicht chloriert80 ml
Salz1-3 TL nach geschmack

*Wir verwendeten für dieses Rezept Flora Danica.

 


Ausstattung:
Brod & Taylor klappbarer Gärautomat, Kochthermometer, Butter-Musselin, Deckel, Edelstahl-Topf (groß genug für die ganze Milch), Schale (groß genug für die ganze Milch) und etwas Schnur. Käse-Formen sind optional.

 

Vorbereitung: Die komplette Ausstattung sollte sauber und trocken sein. Das Gestellt in den Gärautomaten stellen und das Thermostat auf 22° C einstellen. Man verdünnt das Lab, in dem man 3 Tropfen Lab mit 1/3 Tasse (80 ml) Wasser verrührt. Anmerkung: Im Rezept wird nicht die gesamte Lab-Wasser-Mischung verwendet.

 

Milch auf 30° C erwärmen, Starter und Lab zufügen: Die Milch in einen großen Edelstahl-Topf gießen und langsam auf 30° C erwärmen. Häufiges Rühren verhindert ein Anbrennen am Boden. Wenn die Milch 30° C erreicht, den Starter in kleinen Teilen einstreuen und sorgfältig verrühren.

 

Reifen für 12 – 14 Stunden: Den Topf mit dem Deckel verschließen, in den Gärautomaten stellen und für 12 Stunden ungestört reifen lassen.

 

Den Quark überprüfen: Den Gärautomaten öffnen und den Deckel vom Topf mit der Milch nehmen. Den Topf vorsichtig zur Seite neigen um zu sehen, ob die Milch sich gesetzt hat und sich ein joghurtähnlicher Quark gebildet hat. Sollte die Milch sich noch nicht gesetzt haben, den Deckel wieder auf den Topf geben und weiter reifen lassen. Alle 30 Minuten kontrollieren, ob sich die Milch gesetzt hat.

 

Molke auslaufen lassen: Ein großes Butter-Musselin (ca. 90 x 90 cm) über eine große Schüssel (für ca. 4 L Milch) legen. Den Quark vorsichtig in das Tuch schütten oder löffeln.

Das Musselin an den Ecken zu einem Sack zusammenfassen und mit einer Schnur abbinden. Wenn dieser Sack sicher verschlossen ist, mit dem anderen Ende der Schnur eine Schlinge formen und den Sack für 6–12 Stunden aufhängen, um die Flüssigkeit auslaufen zu lassen..

 

Den Käse salzen und kühlen: Den Käse vom Butter-Musselin zusammenkratzen und in eine Schüssel geben. (Das Butter-Musselin kann gewaschen und erneut verwendet werden.) Käsesalz oder Seesalz beimischen und vorsichtig verteilen. Den Käse in ein Mason Jar (Glasbehälter) oder in Käseformen füllen, verschließen und in den Kühlschrank stellen. Wenn Formen verwendet werden, diese auf einen Teller oder ein Backblech setzen, um Tropfen aufzufangen. Der Käse hält sich im Kühlschrank ungefähr eine Woche frisch.

 

FS cheese3 for web

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.