Häufig gestellte Fragen

Fragen zum Gärmodus

Der Gärautomat ist so ausgelegt, dass er den Inhalt eines Glases oder einer Schale auf der ausgewählten Temperatur hält und nicht die Luft im Inneren des Gerätes. Das Messen der Lufttemperatur in dem Gärautomaten mit einem Thermometer zeigt nicht die Temperatur von Nahrungsmitteln in einem Behälter an.

Der Gärautomat ist so kalibriert, nicht die Luft, sondern den Inhalt auf der gewünschten Temperatureinstellung zu halten. Das liegt daran, dass der Gärautomat hauptsächlich durch Strahlungwärme der Aluminiumheizplatte im Boden die Lebensmittelbehälter erwärmt. Die Lufttemperatur im Inneren des Gärautomated wird zwar warm, die Temperatur wird aber nicht die gleiche sein wie die Temperatur der Lebensmittel in den Behältern. Im Gär-Modus sollten Behälter/Lebensmittel immer auf dem Gitter platziert werden!

Es gibt zwei wichtige Faktoren, die die Temperatur der Nahrungsmittel im Gärautomaten beeinflussen:

Das Bedecken eines Behälters hebt die Temperatur der Nahrung im Behälter an

Das Hinzufügen von Wasser in die Wasserschale (um Feuchtigkeit zu verursachen) erhöht die Temperatur der Nahrung im Behälter.

Der Proofer wurde daher auf zwei Arten kalibriert:

Feucht (mit Wasserschale): Zwischen 21-35° C, nutzen Sie offene Behälter. Ideal für Brotteig und Vorteig in offenen Schalen, Backformen, oder Blechen.

Trocken (keine Wasserschale): Zwischen 35-49° C, nutzen Sie verschlossene Behälter. Ideal für die Kultivierung von Joghurt. Wenn der Gärautomat trocken zwischen 21-35° C verwendet wird, können die Lebensmitteltemperaturen einige Grad unter dem Sollwert liegen - Erhöhen Sie in diesem Fall die Temperatur um ein paar Grad.

Ja, der Gärautomat und Schongarer ist für den unbeaufsichtigten Betrieb getestet und zugelassen und kann kontinuierlich betrieben werden. Es wird nur sehr wenig Strom verwendet - nur etwa 0,03 kWh pro Stunde bei einer Temperatureinstellung von 24º C.

Wenn der Gärautomat auf eine niedrigere Temperatur (24°C) eingestellt ist, kann es sein, dass der Teig sich nicht richtig warm anfühlt, auch wenn das Gerät einwandfrei arbeitet. Um dies zu überprüfen oder um die Gärung zu beschleunigen, sollten sie den Gärautomaten auf 32 – 35°C einstellen. Die Aluminium-Bodenplatte sollte sich angenehm warm anfühlen. Wenn sie vorher Brot in einem Ofer oder anderer warmer Umgebung haben gären lassen, müssen sie für das gleiche Resultat die Temperatur höher stellen. 

Wenn die Umgebungstemperatur im Raum in dem der Gärautomat steht eher kühl (niedriger als 15°C) oder sehr warm (über 25°C) ist, muss eventuell für das gewünschte Ergebnis die Einstell-Temperatur am Gerät um ein paar Grad justiert werden.

Der höhere Temperaturbereich des Gärautomaten (35-49º C) ist für bedeckte Behälter kalibriert, um z.B. Joghurt und Käse herzustellen. Hierfür müssen Deckel auf den Behältern sein, um Verdunstung, Wärmeverlust oder Verunreinigung von außen zu vermeiden.

Um die beste Wärmezirkulation und Kultivierungstemperatur zu erhalten, vermeiden Sie es die Behälter genau in die Mitte des Gärautomaten zu stellen. Der Gärautomat fasst 8 Gläser (je 1 Liter), ohne eines genau in die Mitte zu stellen.  Wenn man größere Behälter verwendet (z. B. 4 Liter Milch zur Käseherstellung) ist es am besten wenn die Milch zu Beginn des Kultivierungsprozesses eine ähnliche Temperatur hat, wie sie am Gärautomaten eingestellt wird. Ein einzelner großer Behälter verändert die Temperatur langsamer als viele Gläser tun. Ein einzelner großer Behälter kann in die Mitte des Gärautomaten gestellt werden.

Für eine Kultivierung oder Fermentatierung, welche mehr als 12 Stunden erfordert, können im Schongar-Modus noch stabilere Ergebnisse erzielen (dieser kann auf auf bis zu 30º C eingestellt werden). Hierzu können Sie Ihre Gläser oder andere Lebensmittelbehälter in einen größeren flachen Behälter geben (z. B. einen Bräter aus Aluminium), mit einem Deckel oder einer Folie abdecken und direkt auf die Heizplatte stellen. Wählen Sie den Schongarmodus und stellen Sie die gewünschte Temperatur ein.

Generell wird ein Vorheizen von 10 - 15 Minuten empfohlen.

Die Temperatur, die wir selbst immer und immer wieder einstellen ist 27°C. Diese Temperatur ist für nahezu jede Brotsorte empfehlenswert. Von süßem Gebäck über Croissants bis hin zu Sauerteig und Roggen. Zögern sie nicht eine wärmere Einstellung zu wählen (32 – 35°C), wenn sie in Eile sind. Aber bei vielen Rezepten ist 27°C der richtige Mittelwert zwischen einem langwierigeren Vorgehen mit mehr Aroma und einem schnelleren, komfortableren Vorgehen zu Lasten des Geschmacks. 

 

Fragen zum FP-205 Gärautomat & Schongarer

Innen (geöffnet):  38 cm x 32 cm x 20 cm Höhe
Außen (geöffnet):  46 cm x 37 cm x 27 cm Höhe
Außen (geschlossen): 46 cm x 37 cm x 8 cm Höhe
Gewicht: 3.5 kg

Ja, es befindet sich an der Heizplatte des Gärautomaten ein Thermostat. Das Heizelement schaltet sich ein und aus, je nach der Temperatur der Aluminiumplatte. Dieses Ein- und Ausschalten geschieht in einem engen Temperaturbereich. Dies sorgt dafür, dass der Gärautomat sehr genau und zuverlässig eine konstante Temperatur hält. 

Achten Sie darauf, dass die Faltseiten korrekt zusammengeklappt und am Scharnier an der Innenseite der Basis befestigt sind.

Stellen Sie sicher, dass die kleinen Kunststoffquerführungen oben sichtbar sind.

Legen Sie das Drahtgestell/Gitter mit den Füßen nach Oben, so dass es durch die Querführungen gesichert ist.

proofer close up

  1. Beginnen sie mit der langen Seitenwand, auf der "Warning" steht. Stellen sie diese an die hintere Kante der Grundplatte, so dass die Schrift in die Innenseite des Gärautomaten zeigt.
  2. Nehmen sie als nächstes eine der kurzen Seitenwände. Stellen sie diese mit den in der Mitte der Seitenwand liegenden erhöhten Scharnieren nach außen hin auf. Das freigelegte Ende des Metallstiftes am mittleren Scharnier soll nach oben zeigen, das geschlossene Ende nach unten.
  3. Um die kürzere Seitenwand in die längere einzufügen, den Winkel, der durch die beiden Wände entstanden ist so stark vergrößern, dass sich nahezu eine gerade Linie ergibt. Dann die Verbindungsstellen zusammenfügen.
  4. Wenn die Verbindungsstellen ineinander gesteckt sind, kann die kurze Seite zurückgeklappt werden, sodass ein rechter Winkel mit der Rückwand entsteht und die Wände auf die Grundplatte gestellt werden können.
  5. Die zweite kurze Seitenwand auf die gleiche Art und Weise anbringen.
  6. Die zweite lange Seitenwand sollte zur erhöhten Mittelpanele im Inneren des Gärautomaten gewandt sein. Dann diese mit einer der kurzen Seitenwände verbinden (auch hier muss der Winkel wieder so stark erweitert werden, dass die Fläche fast eben ist).
  7. Um die letzte Verbindung zwischen den Wänden zu fixieren, ist es notwendig eine fast gerade Linie mit der kurzen Seitenwand die sie verbinden möchten, zu erhalten. Genauso wie mit den drei vorangegangenen Verbindungen. Es ist ein bisschen schwierig, da die anderen drei Wände schon verbunden sind. Dafür muss die hintere Seitenwand an der nach hinten ausgerichteten Seite der Bodenplatte verbleiben. Die Wände an der Vorderseite anheben, so dass man einen nahezu geraden Winkel zwischen den beiden Wänden erhält, die man verbinden möchte. 

Der Brod & Taylor Gärautomat & Schongarer ist Lautlos.

FP-201 (B&T Gärautomat): Dieses Modell hat keinen Schongarmodus. Der FP-201 kann jedoch als Schongarer verwendet werden, indem man die Temperatur au 49º C einstellt und einen bedeckten Kochtopf direkt auf die Heizplatte setzt. Dies entspricht beim dem FP-205 im Schongar-Modus einer Temperatur von ca. 90º C.

FP-205 (B&T Gärautomat & Schongarer): Dieses Modell hat zwei Operations-Modi: Gären und Schongaren. Die digitale Temperaturanzeige ändert sich, je nach gewählten Modus. Im Gär-Modus sollten Lebensmittel immer auf dem Gitter platziert werden. Im Schongarmodus muss der Kochtopf direkt auf die Heizplatte gesetzt werden.

Wenn der Gärautomat aufgestellt ist, liegt der Deckel auf den 4 Wänden. Der Deckel rastet nicht ein. Jedoch gibt es eine spezifische Weise, den Deckel aufzurichten, damit er richtig sitzt. Die zwei quadratischen Zapfen an der Rückseite des Deckels passen in die quadratischen Kerben an der Rückwand, dann schiebt sich der Deckel auf die Wände.

FWSY_Brown

Dieses rustikale Mischbrot hat einen robusten, ausgeprägten Geschmack durch sorgfältig kontrollierte Gärung im Gärautomaten. 

Bei den meisten Backöfen ist eine genaue Temperaturkontrolle unterhalb von 93°C nicht vorgesehen. Backöfen werden im Allgemeinen für das Gären als unvorhersehbar eingestuft. Selbst das Verwenden des Ofenlichtes kann zu einer Überhitzung des Teiges führen und sich negativ auf den Geschmack auswirken bzw. Hefe vernichten. Sauerteig reagiert sehr empfindlich auf Temperaturschwankungen. Übermäßig warme Temperaturen können die Hefen beschädigen und zu einem festen, säuerlichen, schlecht aufgeganenem Brot führen.

Ein anderer zeitkritischer Punkt ist, dass einige Rezepte es verlangen, dass der Backofen eine Stunde vorm Backen vorgeheizt wird, so dass der Teig bei vollständig erreichter Backtemperatur eingeschoben wird. Das bedeutet, dass wenn man einen Ofen für den Gärprozess verwendet, muss der Teig mindestens eine Stunde vor dem Backen herausgenommen werden. Ein separater, zuverlässiger Gärautomat bietet eine viel bessere Kontrolle über den Ablauf beim Backen.

Der Gärautomat ist kein Brotbackautomat. Er stellt eine ideale Umgebung für die Gärung von Hefeteig her. Er eliminiert die störenden Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen, die den Backprozess für alle – Anfänger und Fortgeschrittene - zu Hause erschweren. Mit dem klappbaren Gärautomaten erspart man sich die schwierige Suche nach einem warmen, zugfreien Platz, an dem der Teig ungestört gären kann. Der Gärautomat ermöglicht es, mit zuverlässig gutem Ergebnis zu Hause Brot zu backen.

making bread

Vergleicht man das selbstgemachte Brot mit einem aus dem Brotbackautomaten wird man feststellen, dass Ersteres geschmacklich und von der Konsistenz überlegen ist. Man mischt seinen eigenen Teig und dieser wird mit der Hand oder dem Mixer durchgeknetet. Man verwendet seine eigenen Bleche oder formt den Laib per Hand in die traditionelle Form. Puristen und Backanfänger sind der Meinung, dass durch eine temperaturkontrollierte Umgebung und dem Backen in einem gesonderten Ofen das Brot besser schmeckt. 

 

Weitere Fragen

Im Gegensatz zu anderen Joghurtbereitern hat der klappbare Gärautomat eine exakte Temperatureinstellung und das Kultivieren kann so maßgeschneidert erfolgen. So kann man laktosefreies Joghurt aus laktosefreier oder normaler Milch herstellen. 

Um laktosefreies Joghurt aus normaler Milch herzustellen, muss man diese lediglich länger kultivieren, um den vorteilhaften Bakterien genügend Zeit zu geben, die gesamte Laktose in normaler Milch aufzubrauchen. 

Höhere Temperaturen und längeres Kultivieren kann zu Klümpchenbildung und zur Abscheidung von Molke führen (siehe Foto, rechter Löffel). Um glattes Joghurt zu erhalten, folgen sie unseren hoch-niedrig Anweisungen.

yogurt on spoons

Glattes Joghurt (links) und geronnenes Joghurt (rechts).

Unsere “Hoch-Niedrig” Kultivierungsmethode produziert in kürzerer Zeit glatteres, dickeres Joghurt, welches wahrscheinlich keine Molke austreten lässt.

1. Den Gärautomaten auf 49°C vorheizen. Die zu verwendenden Joghurtgläser in den Gärautomaten stellen und vorheizen. Sicherstellen, dass der Rost verwendet wird, nicht aber die Wasserschale.

2. Die Milch auf der Herdplatte auf 90°C erwärmen und für 10 Minuten auf Temperatur halten. Jetzt die Milch auf 46°C abkühlen lassen. Das Abkühlen wird beschleunigt, in dem man den Topf in kaltes Wasser stellt.

3. Die erwärmte Milch mit Starterkulturen beimpfen, wenn sie auf 46°C abgekühlt ist. Diese Temperatur bringt das Joghurt schneller durch den ersten Kultivierungsprozess und wirkt sich positiv auf die guten milchsäureproduzierenden Bakterien und weniger günstig auf die unerwünschten Mikroben aus.

4. Zum Beimpfen eine Tasse Milch bei 49°C in eine kleine Schale geben. Die entsprechende Menge Joghurt-Starter (weißes Joghurt mit lebenden Kulturen) dazu geben. Für 2 Tassen Milch, 1 EL Joghurt-Starter. Nun glattrühren und anschließend die verflüssigten Kulturen zurück in den Topf mit Milch geben und zum Verteilen vorsichtig umrühren.

5. Nun die beimpfte Milch in die vorgewärmten Gläser füllen, mit einem Deckel verschließen und zurück in den Gärautomaten stellen und bei 49°C gären lassen. Die Gläser so anordnen, dass sie nicht direkt in der Mitte des Gärautomaten stehen, um eine gute Wärmezirkulation und die beste Kultivierungstemperatur zu erzielen.

6. Die Zeitschaltuhr auf eine Stunde einstellen. Wenn diese vorüber ist, den Gärautomaten auf 30°C einstellen. Um Klümpchenbildung und die Separation von Molke zu vermeiden ist es wichtig, dass das Joghurt nicht länger als eine Stunde auf 49°C gehalten wird.

7. Nach zwei Stunden ein Joghurtglas vorsichtig zur Seite kippen um zu sehen, ob die Milch sich verfestigt hat. Wenn das Joghurt den Kipp-Test besteht, dieses in den Kühlschrank stellen gründlich kühlen lassen.

Nein. Das Kasein und das Molkeprotein gerinnen nicht wenn sie erwärmt werden, es sei denn Säure ist ebenfalls vorhanden und die Integrität des Milchfettes wurde durch Kochen verstärkt.

Yogurt temp tests

Um das zu testen, haben wir Joghurt aus Milch hergestellt die so lange gekochte hat, bis sich ihr Volumen um 25 % reduziert hat. Das Ergebnis ist ein dickes, cremiges Joghurt mit der stärksten puddingartigen Textur, die wir je erhalten haben. Wir haben diese Methode nicht für unseren „Custard-Style-Joghurt“ ausgewählt, da diese so lange gekochte Milch so markant schmeckt, das man denken könnte, es handele sich um etwas anderes als Joghurt. Einige unserer Tester jedoch bevorzugten diesen Geschmack. Es ist aber gut zu wissen, dass es sich nicht negativ auf das Joghurt auswirkt, wenn man versehentlich die Milch zu lange kocht. 

Mit dem klappbaren Gärautomaten von Brød and Taylor kann man bis zu 7,5 l Joghurt gleichzeitig herstellen.

Im Gegensatz zu anderen Joghurtbereitern hat der klappbare Gärautomat den Vorteil seiner Größe und die Möglichkeit, maßgeschneiderte Kultivierungstemperaturen einzustellen. Der Gärautomat ermöglicht die Herstellung eines glatten Joghurts innerhalb kurzer Zeit, überlicherweise in 4 Stunden. 

 

Haben Sie noch weitere Fragen?

Bitte kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Folge uns auf Facebook

Newsletter Abonnieren